Wieder so ein lustiger Mist mit dem die Unternehmer geärgert werden.

Noch knapp 3 Monate bis die Europäische Datenschutz Grundverordnung in Kraft tritt. Und der Druck der Medien wird größer. Kaum ein Tag vergeht an welchem mir nicht mindestens ein Goldsucher wieder irgendwelche Schulungen oder Dokumente zur Vorbereitung auf den 25. Mai anbietet.
Diese Verordnung wirft mal eben alles über den Haufen, wofür viele Unternehmen in den letzten Jahren enorme Anstrengungen getätigt haben. Liebgewordene Apps wie WhatsApp werden in Frage gestellt. Teuer bezahlte Funktionen der Kundengewinnung und der Kundenanalyse sollen dann nicht mehr “LEGAL” sein. Und natürlich sind wir in Deutschland WIEDER mal vorne voran. Der Unternehmer wird kriminalisiert – entweder wir versuchen die technischen Vorteile der Digitalisierung zu nutzen und bringen unsere Unternehmen voran, oder wir kappen die Verbindung der Datensätze und versetzen uns im Gegensatz internationaler Anbieter zurück in die “Stift und Papier” Zeit.

Ich stelle mal die blasphemische Frage: Wenn es im europäischen Spanien bis heute gar keinen Datenschutz gibt – wie soll dort innerhalb der nächsten 3 Monate die EUROPÄISCHE Grundverordnung greifen? *KOPFSCHÜTTEL*

Naja .. alle Unternehmer sind gezwungen sich darum zu kümmern. Mit neuen Ideen und Lösungen. Keine Idee ? Lass uns darüber reden wie wir helfen können. 02831 / 972387

Related Posts

Comments are closed.