eMailsignatur – Was muss unter einer Email stehen ?

Am 01.01.1997 trat das „Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister“ (EHUG) in Kraft.
Dieses regelt unter anderem, für Firmen die im Handelsregister eingetragen sind, welche Form sämtliche geschäftliche Korrespondenz (Briefe, Emails etc.) haben muss. Für nicht im Handelsregister eingetragene Firmen ist dieses nicht Pflicht, aber auch diese sollten sich an die Vorgaben halten.

Sogenannte Disclaimer, welche Regeln sollen, was mit einer fälschlich empfangenen E-Mail zu geschehen hat, entbehren mangels Rechtsverbindlichkeit ihren Sinn.

Checkliste für E-Mail-Pflichtangaben

  • Vollständiger Firmenname
  • Die jeweilige Rechtsform, wie e.K., GmbH, oHG, gmbh& Co.KG, KG, AG
  • Ort der Niederlassung (ladungsfähige Anschrift)
  • Registergericht und Handelsregisternummer ( sofern das Unternehmen eingetragen ist)
  • Bei Kapitalgesellschaften Vor- und Zuname der vertretungsberechtigten Personen

 
Optionale Angaben
     

  • Telefon- und Faxnummer sowie die E-Mail-Adresse

Related Posts

Comments are closed.