Deutsches Sicherheitsempfinden

Das deutsche Sicherheitsempfinden sorgt immer noch für ein wohliges Gefühl, wenn man seine Dokumente auf seinen eigenen Festplatten weiß.
Sprechen wir mal über Sicherheit und Aufwand. Natürlich muss man sein Sicherheitsbedenken bei seinen Dokumenten abwägen,aber hat schon mal wer über den Aufwand nachgedacht, der betrieben werden muss, um die eigenen Dokumente zumindest einigermaßen sicher so zu veröffentlichen das sie überall genutzt werden können ? Firewall, Virenschutz, Zugriffskontrollen, Datensicherung. – gegenüber der Leichtigkeit in der Cloud.
Daten werden “einfach so” im Internet erzeugt und gespeichert. – Sicher sind die Daten trotzdem. Ein Dokument wird in viele kleine Stücke zerteilt und kann NUR mit dem EINEN (Ihrem) Passwort wieder zusammengesetzt werden. Also würde es auch nichts nutzen, in einer “Nacht und Nebel” Aktion bei Google einzubrechen und die Festplatten zu stehlen – können Sie das von Ihren Daten auf IHREN Servern auch behaupten ?

Related Posts

Comments are closed.